Home » Rezepte » Matcha Latte (Rezept)

Matcha Latte (Rezept)

Heute zeige ich dir, wie du cremigen Matcha Latte selber machen kannst.

Mittlerweile bekommt man das Getränk bei uns in vielen Cafes. Du kannst Matcha Latte aber auch ganz leicht zu Hause zubereiten.

Für dieses schnelle Rezept benötigst du lediglich 4 Zutaten. Zudem verrate ich dir einige Tipps und Milchalternativen.

Let’s Matcha!

Matcha Milchgetränk

Mit Sternchen (*) markierte Links sind sogenannte Affiliate – Links. Wenn du diese anklickst und etwas kaufst, bekomme ich eine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich.

Inhalt

Was ist Matcha Latte?

Matcha Latte ist ein japanisches Getränk bestehend aus Matcha Pulver und Milch.

Man kann es warm oder kalt zubereiten. Iced Matcha Latte ist leichter zuzubereiten, da man weniger Hilfsmittel benötigt.

Traditionell trinkt man ihn zusammen mit einem süßen Dessert.

Ich genießen meinen Matcha Latte gerne am Morgen, um einen kleinen Koffein-Schub zu bekommen. Mir gefällt vor allem, dass das Koffein im Vergleich zum Kaffee langsamer und milder wirkt.

Was ist das Besondere an Matcha?

Matcha ist Grüntee in Pulverform. 

Das besondere an Matcha ist, dass die Teeplantagen vor der Erne für mind. 20 Tage im Schatten stehen. Dadurch besitzt Matcha Tee 137 mal so viele Antioxidantien wie gebrühter Grüner Tee (1). 

Schließlich konsumiert man bei Matcha das gesamte Teeblatt, während man es beim Grüntee entsorgt.

Beide stammem von der derselben Teepflanze (Camelia Sinensis).

Ursprünglich wurde Matcha Tee bei japanischen Zeremonien getrunken. Aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile ist Matcha mittlerweile auf der ganzen Welt sehr beliebt.

Man verwendet ihn für Smoothies, Eiscreme, Snacks und vieles mehr.

Hier bekommst du meine 9 Tipps zum Matcha kaufen!

Matcha Latte Tipps

1 | Verwende gutes Matchapulver.
Je mehr das Grün leuchtet, umso besser ist die Qualität.

2 | Die richtige Matcha Zubereitung.
Siebe und schlage den Matcha. So verhinderst du die Bildung von Klümpchen und erhältst ein gleichmäßigeren Tee.

Dafür benötigst du lediglich eine Schale, ein kleines Sieb und einen Bambusbesen.

3 | Mach es süß.
Da man Matcha traditionell mit etwas Süßem serviert, gebe ich zu meinem Matcha Latte gerne ein wenig Honig hinzu. Du kannst natürlich auch zuckerfreie Alternativen wie Stevia benutzen.

4 | Auf den Milchschaum kommt es an.
Cremigen Schaum bekommst du am leichtesten mit einem Handmilchaufschäumer* oder einem elektrischen Milchaufschäumer*.

Matcha Latte Milchschaum

Milchschaum mit der French Press erzeugen

Als Alternative zum Milchaufschäumer kannst du auch mit einer French Press* guten Schaum erzeugen.

Dafür musst du die Milch zunächst in einem Kochtopf erhitzen. Achte darauf, dass sie nicht anfängt zu kochen.

Dann fülle die heiße Milch in die French Press. Drücke den Siebstempel hoch und runter bis sich die Milch in etwa verdoppelt hat.

Der Vorteil des Milchaufschäumers liegt darin, dass er die Milch gleichzeitig erhitzt und aufschäumt. Außerdem ist er deutlich leichter zu reinigen.

Zudem solltest du heiße Getränke niemals in ein Plastikbehältnis füllen, da sonst schädliche Stoffe freigesetzt werden könnten. Achte bei Behältern aus Plastik grundsätzlich darauf, dass sie BPA-frei sind.

Welche Milchalternativen gibt es?

Mittlerweile findest du eine Vielzahl von Milchalternativen im Supermarkt oder der Drogerie. Beispielsweise gibt es Mandel-, Reis, Kokosnuss-, Hafer- oder Sojamilch. Rechtlich dürfen sie sich nicht als Milch bezeichnen und heißen daher immer Drink.

Meiner Erfahrung nach eignen sich zum Aufschäumen am besten Hafer- oder Sojamilch. Die anderen Varianten sind zu wässrig um guten Schaum zu erzeugen.

Ich liebe Mandelmilch, allerdings harmoniert der Geschmack nicht so gut mit dem Matcha Tee.

Was benötigst du für Matcha Latte?

Matcha Milchgetränk Zutaten

Matcha Latte zubereiten (Rezept)

Matcha Latte besteht aus 2 Teilen:

  • Heißem Matcha
  • Milchschaum

1 | Bringe Wasser zum Kochen

Die ideale Temperatur für Matcha beträgt ca. 80 Grad. Falls du keinen Wasserkocher mit Temperatureinstellung hast, lasse das Wasser einfach für 1 Minute nach dem Aufkochen stehen.

Da ich sehr kalkhaltiges Leitungswasser habe, verwende ich einen Wasserfilter*. Dadurch hat der fertige Tee einen besseren Geschmack.

2 | Bereite den Matcha zu

Gib 2 Gramm Matcha Pulver durch ein Sieb* in eine Schale. Anschließend fülle 70 ml heißes Wasser hinein und bewege den Teebesen in einer Zick-Zack-Bewegung hin und her.

Mache keine Kreisbewegungen, da sich das Pulver und das Wasser sonst nicht verbinden.

In diesem Artikel gehe ich ausführlicher auf die perfekte Matcha Tee Zubereitung ein.

3 | Mache Milchschaum

Erzeuge cremigen Milchschaum mit dem Hilfsmittel deiner Wahl. Für dieses Rezept benötigst du 300 ml Milch.

Die Menge lässt sich natürlich problemlos an deine Vorlieben anpassen. Beachte unbedingt dabei, dass sich die Milch beim Aufschäume in etwa verdoppelt.

Milchfreie Alternativen wie Soja- und Hafermilch eignen sich ebenfalls sehr gut zum Aufschäumen.

Meine Empfehlung: Philips Senseo

4 | Kombiniere Matcha und Milchschaum

Gibt die Milch in ein Gefäß und gieß danach den Matcha Tee hinzu. Die Milch färbt sich dabei langsam grün. Das ist mein Lieblingsmoment beim Matcha Latte selber machen.

5 | Süße deinen Matcha Latte (optional)

Nimm dazu einen Teelöffel Honig oder Zucker. Du kannst diesen Schritt selbstverständlich auch weglassen oder zuckerfreie Süßstoffe benutzen.

Matcha Latte Chasen

Time to say Matcha

Jetzt bist du in der Lage cremigen Matcha Latte selber zu machen.

Deshalb möchte ich von dir wissen:

Womit süßt du deinen Matcha Latte?

Hast du schon mal zuckerfreie Alternativen getestet?

Falls ja, was kannst du mir empfehlen?

Lass es mich direkt weiter unten in den Kommentaren wissen!

Meine Lieblingsmatcha:

Keiko Premium Matcha

Matcha mit Milch Titelbild

Matcha Latte selber machen (Rezept)

Marc Leihe
Hier lernst du cremigen Matcha Latte zuzubereiten.
Matcha Latte gibt es heutzutage in vielen Cafes. Mit meinem Rezept kannst du ihn auch ganz leicht zu Hause selber machen.
Dazu brauchst du nur 4 Zutaten und wenige Minuten Zeit.
Dieser Matcha Latte ist lecker, schaumig und reich an Antioxidantien.
Let's Matcha!
Vorbereitungszeit 3 Min.
Zubereitungszeit 7 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Getränke
Land & Region Asiatisch
Portionen 1 Getränk
Kalorien 150 kcal

Equipment

  • Wasserkocher oder Kochtopf
  • Teebesen (Chasen)
  • Milchaufschäumer
  • kleines Sieb (optional)

Zutaten
  

  • 2 Gramm Matcha Pulver
  • 70 ml Wasser
  • 300 ml Milch (-ersatz)
  • 1 tl Honig (Süßstoff nach Wahl)

Anleitungen
 

  • Wasser zum Kochen bringen. Die beste Temperatur für Matcha sind ungefähr 80 Grad. Falls du die Temperatur nicht messen kannst, lasse das Wasser für eine Minute stehen.
    Verwende gefiltertes Wasser für ein besseres Geschmackserlebnis (optional).
  • Siebe und schlage den Matcha. Seihe 2 Gramm Matchapulver durch ein Sieb ab. Anschließend gib 70 ml heißes Wasser hinzu und rühre den Matcha. Die Bewegung mit dem Teebesen entspricht einem M – bzw. W – Muster. Du kannst den Bambusbesen aber auch einfach hin und her bewegen. Hauptsache du rührst nicht im Kreis, da sich Wasser und Pulver sonst nicht mischen.
  • Erhitze und schäume die Milch auf. Für dieses Rezept benötigst du 300 ml Milch. Die kannst du natürlich je nach Bedarf anpassen. Ebenfalls stellen Hafer – und Sojamilch gute milchfreie Alternativen dar.
  • Fülle die Milch in eine Tasse bzw. Glas und gib den Matcha hinzu.
  • Süße den Matcha Latte mit einem Teelöffel Honig (optional). Matcha harmoniert besonders gut mit süßen Dingen. Du kannst auch Zucker oder zuckerfreie Alternativen nehmen.
Keyword Matcha Latte, Matcha Latte Rezept, Matcha Latte selber machen, Matcha Latte zubereiten, Matcha mit Milch, Matcha Tee mit Milch

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating