Zum Inhalt springen
Home » Matcha » Matcha Hummus Rezept

Matcha Hummus Rezept

Matcha Hummus ist der perfekte Dip für Fladenbrot und Fingerfood.
Für die Zubereitung benötigst du nur 5 Minuten. Das Rezept ist gesund, vegan und glutenfrei.

Matcha Hummus mit Fladenbrot und blauen Geschirrtuch

Sternchen (*) kennzeichnen Affiliate-Links. Wenn du diese anklickst und etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich.

Von Hummus bekomme ich einfach nicht genug! Ich esse ihn wöchentlich und am liebsten zusammen mit etwas Fladenbrot.

Das Rezept habe ich über die Jahre immer weiterentwickelt und es ist super lecker.

Ich bin ebenfalls ein absoluter Matcha Fan. Daher teste ich regelmäßig neue Rezepte mit Matcha Pulver wie Matcha Chia Pudding oder Matcha Bubble Tea.

Warum also nicht einfach Matcha und Hummus miteinander kombinieren?

Das Ergebnis hat mich wirklich überzeugt. Das Matcha Pulver verleiht dem Hummus eine leicht süße Note. Ganz zu schweigen von den gesundheitlichen Aspekten.

Das Rezept ist ein Muss für alle Hummus Liebhaber!

Was ist Matcha Hummus?

Matcha Hummus besteht aus pürierten Kichererbsen, Tahini, Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Matcha Pulver.

Tahini ist eine Paste auf feingemahlenen Sesamkörnern.

Hummus ist eine orientalische Spezialität. Man isst ihn gerne als Vorspeise zusammen mit Fladenbrot.

Matcha Pulver besteht aus feingemahlenen grünen Teepflanzen. Diese befinden sich vor der Ernte einige Tage im Schatten. Das Pulver trinkt man im Tee mit.

Daher hat Matcha im Vergleich zu grünem Tee noch mehr positive Eigenschaften.

In diesem Beitrag gehe ich ausführlich auf die Zubereitung und gesunde Wirkung von Matcha Tee ein.

Matcha ist koffeinhaltig. Daher solltest du den Hummus lieber nicht spät am Abend essen.

Kichererbsen sind sehr proteinreich. Daher eignet sich Hummus super im Rahmen einer vegetarischen oder veganen Ernährungsweise.

Matcha Hummus lässt sich super auf Vorrat herstellen. Im Kühlschrank ist er einige Tage lang haltbar. Damit kannst du den Hummus bereits am Tag vor einer Party zubereiten.

Matcha Hummus mit 5 Kichererbsen in einer Schale

Matcha Hummus zubereiten

Zutaten

Anleitung

Für dieses Matcha Hummus Rezept benötigst du einen Pürierstab* oder einen Standmixer*.

Zuerst wasche die Kichererbsen unter fließendem Wasser gründlich ab.

Ich verwende für dieses Rezept Kichererbsen aus der Dose. Diese sind bereits vorgegart und lassen sich schnell verarbeiten.

Danach püriere Kichererbsen, Tahini, Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft.

Anschließend gib einen Teelöffel Matcha Pulver hinzu und mixe es in die Masse hinein. 

Den fertigen Matcha Hummus erkennst du an seiner samtweichen Textur.

Das Rezept reicht für circa 2–3 Personen. Insgesamt erhältst du ungefähr 265 Gramm Hummus.

Zum Schluss gib noch etwas Olivenöl auf den Hummus. Am besten servierst du ihn mit einigen Scheiben Fladenbrot.

Fladenbrot in Matcha Hummus eintunken

Die Konsistenz kannst du nach Belieben variieren.

Durch die Zugabe von Tahini wird der Hummus fester. Dagegen macht ihn das Hinzufügen von weiterem Wasser weicher.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich über eine gute Bewertung! Vielen Dank!

Matcha Hummus mit Fladenbrot und blauen Geschirrtuch

Matcha Hummus Rezept

Matcha Hummus ist der perfekte Dip für Fladenbrot und Fingerfood. Für die Zubereitung benötigst du nur 5 Minuten. Das Rezept ist gesund, vegan und glutenfrei.

Bewerte das Rezept:

5 von 4 Bewertungen
Zubereitung: 5 Min.
Gesamt: 5 Min.
Menge: 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Dose Kichererbsen

    (Abtropfgewicht 265 g)

  • 1 TL Matcha*
  • 2 EL Tahini*
  • 2 EL Olivenöl*
  • 50 ML Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • Zitronensaft einer halben Zitrone

Zubereitung
 

  • Wasche die Kichererbsen mit Wasser gründlich ab.
  • Püriere Kichererbsen, Wasser, Tahini, Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft und Salz.
  • Gib das Matcha Pulver hinzu und vermenge es mit den restlichen Zutaten. Der fertige Hummus hat eine weiche Konsistenz.
  • Vor dem Servieren gib noch etwas Olivenöl auf den Hummus.

Anmerkungen

Die Konsistenz kannst du nach Belieben variieren. Durch die Zugabe von Tahini wird der Hummus fester. Dagegen macht ihn das Hinzufügen von weiterem Wasser weicher.
Das Rezept ergibt circa 265 Gramm Matcha Hummus und reicht für 2-3 Personen.
 

Die angegebenen Nährwertangaben sind eine Schätzung. Sie variieren je nach Kochmethode und den verwendeten Zutaten.

Autor: Marc Leihe
Gericht: Beilage, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region: Arabisch, Orientalisch
Gefällt dir das Rezept?Dann freue ich mich auf deine Bewertung!
Dip | Gesund | Glutenfrei | Vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating