Zum Inhalt springen
Home » Matcha » Matcha Chia Pudding

Matcha Chia Pudding

Lust auf ein neues Frühstück? Probiere doch mal einen Matcha Chia Pudding, bestehend aus Chiasamen, Matcha und Mandelmilch. Vegan | Low Carb | Glutenfrei

Matcha Chia Pudding mit Himbeeren

Seit etwa 3 Jahren praktiziere ich Intervallfasten und frühstücke daher eher selten. Stattdessen trinke ich gerne einen Matcha Tee oder Cold Brew Kaffee zum Frühstück.

Natürlich mache ich auch mal eine Ausnahme. Beispielsweise beim gemeinsamen Frühstück mit Freunden oder Familie. Ebenso an Tagen, an denen ich beruflich oder beim Frühsport mehr Energie benötige.

Dann ist der Matcha Chia Pudding meine erste Wahl. Schließlich verleiht er mir ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Dadurch arbeite ich am Morgen konzentriert und habe ausreichen Kraft beim Sport.

Kein Wunder bei der Vielzahl an gesunden Zutaten.

Ebenfalls eignet sich der Matcha Chiasamen Pudding super als Snack zwischendurch. Du solltest ihn nur nicht zu spät essen, da Matcha koffeinhaltig ist.

Im Vergleich zu Kaffee wirkt das enthaltene Koffein im Matcha langsamer und gleichbleibender. Kaffee macht mich dagegen immer etwas hippelig.

Ist Matcha Chia Pudding gesund?

Chiasamen

Bereits die Mayakultur schätzte Chiasamen als Grundnahrungsmittel. Außerdem setzte sie die Samen als und Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden ein. Zu den beeindruckendsten Nährstoffen zählen:

  • 100 Gramm Chiasamen enthalten bis zu 600 mg Calcium. Das entspricht zum Beispiel dem fünffachen Calciumgehalt von Milch. Zwei Esslöffel Chiasamen decken bereits 12,5 % des empfohlenen Tagesbedarfs (1). Im menschlichen Körper trägt Calcium zur Muskelfunktion, zum Knochen- und zum Zahnaufbau bei (2).
  • Die Kohlenhydrate der Chiasamen bestehen fast ausschließlich aus Ballaststoffen. Bei Kontakt mit Flüssigkeiten quellen sie stark auf. Damit ermöglichen sie den Pudding überhaupt erst. Ballaststoffe sorgen für ein schnelles Sättigungsgefühl, beugen Hunger vor und tragen zu einer gesunden Darmflora bei (3).
  • Chiasamen sind eine hervorragende pflanzliche Proteinquelle. Damit eignen sie sich super bei einer veganen Lebensweise.
  • Sie besitzen einen hohen Anteil der pflanzlichen Alpha-Linolensäure. Diese wird im menschlichen Körper zu den essentiellen Omega-3-Fettsäuren umgewandelt. Dabei handelt es sich um DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). Allerdings gibt es unterschiedliche wissenschaftliche Auffassungen, wie gut diese Umwandlung wirklich funktioniert (4).

Matcha

Bei der Herstellung von Matcha mahlt man grünen Tee zu einem feinen Pulver. Das Besondere an Matcha ist, dass die Teeplantage vor der Ernte circa 3 Wochen im Schatten sind. Daher ist Matcha Tee im Vergleich zu anderen Grüntees besonders nährstoffreich.

  • Matcha ist reich an Catechinen. Diese pflanzlichen Antioxidantien helfen dem menschlichen Körper im Kampf gegen freie Radikale. Dadurch könnte er vor der Entstehung von chronischen Krankheiten schützen (5).
  • Einige Studien deuten darauf hin, dass Matcha die Gehirnfunktion verbessern kann (6).
  • Er regt den Stoffwechseln an und fördert die Fettverbrennung. Damit kann Matcha beim Abnehmen nützlich sein (7).

Matcha Chia Pudding Rezept

Chiasamen, Matcha Pulver, Himbeeren, Kokoschips und Milch

Zutaten

  • Matcha
    Matcha Pulver um die 20 Euro (je 30 Gramm Dose) eignet sich am besten für dieses Rezept.
  • Chiasamen
    Du erhältst Chiasamen in beinahe allen Supermärkten. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie hell oder dunkel sind.
  • Milch
    In diesem Rezept verwende ich Mandelmilch. Der Pudding gelingt dir auch mit jeder anderen Milch.
  • Süßstoff (optional)
    Der Matcha hat bereits von Natur aus einen leicht bitteren und zugleich süßen Geschmack. Ich gebe gerne einen Teelöffel Honig hinzu. Im Rahmen einer Low Carb Ernährung könntest du Stevia als Ersatz nehmen. Eine beliebte vegane Honig-Alternative ist Ahornsirup.
  • Toppings
    Heidelbeeren, Himbeeren und Kokoschips gehören zu meinen absoluten Favoriten.

Matcha Chia Pudding zubereiten

Matcha Chia Pudding selber machen, ist schnell und einfach.

  1. Gib Mandelmilch, Matcha Pulver und Honig (optional) in eine große Schüssel. Vermische alle Zutaten miteinander.
  2. Fülle die Chiasamen in ein Einmachglas und gieße die restlichen Zutaten hinzu. Rühre das Gemisch einige Male um. Schüttle das Glas mehrmals und stelle es in den Kühlschrank. Nach circa 15 Minuten noch mal kräftig schütteln. Der Pudding sollte vor dem Verzehr mindestens zwei Stunden ruhen.
  3. Zum Schluss garniere den Chia Matcha Pudding mit Obst, Nüssen oder Kokoschips. Zu meinen Favoriten gehören Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren.
Matcha Chiasamen Pudding mit Löffel und Geschirrtuch

Matcha Chia Pudding Tipps

  • Vermeide Matcha-Klumpen. Traditionell verwendet man zur Matcha Tee Zubereitung einen Teebesen aus Bambus. Damit hier keine Klumpen entstehen, nehme ich zum Mischen der Zutaten einen Stab-Mixer. Alternativ gib das Matcha Pulver durch ein Sieb und verrühre es mit einem Schneebesen oder Löffel.
  • Bereite den Matcha abends zu. Der beste Pudding gelingt dir, wenn du ihn bereits am Abend herstellst und über Nacht im Kühlschrank ziehen lässt. Der Matcha Chiasamen Pudding ist einige Tage haltbar ist und eignet er sich super für Meal Prep.
  • Rühre mehrmals um. Achte bei der Zubereitung darauf, dass keine Chiasamen aneinander kleben bleiben. Ansonsten besteht dein fertiger Pudding vor allem aus einzelnen Klumpen.
  • Variiere das Mischungsverhältnis von Chiasamen zu Milch. Mir gefällt der Pudding besser mit dickerer Konsistenz. Daher beträgt mein Mischungsverhältnis zurzeit 4 Teile Milch zu 1 Teil Chiasamen. Nachträglich lässt sich leicht noch etwas Milch hinzufügen.
Chia Pudding mit Matcha, Himbeeren und Kokoschips

Weitere Matcha Rezepte für dich:

Gefällt dir das Rezept? Dann freue ich mich über eine 5-Sterne Bewertung oder teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Matcha Chia Pudding mit Himbeeren

Matcha Chia Pudding

Matcha Chia Pudding ist ein veganer gesunder Snack, bestehend aus Matcha, Chiasamen und Mandelmilch. Der Pudding eignet sich auch super als Frühstück. Er gibt dir ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und viel Energie für den Tag.

Bewerte das Rezept:

Bisher keine Bewertung
Zubereitung: 6 Min.
Gesamt: 2 Stdn. 6 Min.
Menge: 1 Pudding

Zutaten
  

  • 0,5 TL Matcha Tee
  • 3 EL Chiasamen
  • 120 ML Milch deiner Wahl
  • 1 TL Honig

Zubereitung
 

  • Fülle die Mandelmilch, das Matcha Pulver und optional einen Süßstoff einer Wahl in eine große Schüssel. Vermenge mithilfe eines Stab-Mixers alle Zutaten miteinander. Als Alternative kannst du einen Teebesen oder Löffel nehmen.
  • Gib die Chiasamen in ein Einmachglas und fülle die anderen Zutaten dazu. Rühre den Pudding mit einem Löffel einige Male um. Schüttle das Glas kräftig und lege es in den Kühlschrank. Nach 15 Minuten noch mal schütteln. Lasse den Pudding vor dem Essen mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen.
  • Vor dem Verzehr mit Obst deiner Wahl garnieren. Kokoschips und Nüsse eignen sich ebenfalls wunderbar.

Nährwerte

Serving: 150g

Die angegebenen Nährwertangaben sind eine Schätzung. Sie variieren je nach Kochmethode und den verwendeten Zutaten.

Autor: Marc Leihe
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region: Asiatisch, Japanisch
Gefällt dir das Rezept?Dann freue ich mich auf deine Bewertung!
einfach | Gesund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating