Futo Maki Thunfischsalat und Gurke
Home » Blog » Supermarkt Sushi » Lidl Sushi lohnt sich?

Lidl Sushi lohnt sich?

 

Heute beim Einkaufen habe ich spontan entschieden das Lidl Sushi mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wie gewohnt stehen dabei das Angebot und die Qualität im Vordergrund.

Da ich bereits einiges an Supermarkt Sushi getestet habe, erwarte ich persönlich keine großen Überraschungen.

Unter der Rubrik Sushi Tests findest du meine Berichte zu Aldi, Eat Happy und Co..

Wie schlägt sich also Deutschlands beliebtester Discounter beim Sushi? (Quelle: Ntv)

 

Auswahl an Sushi bei Lidl

 

Sushi Big Box Sapporo:

Sushi Box mit verschiedenen Sorten

 

  • 2 Nigiri Lachs
  • 1 Nigiri Garnele
  • 1 Nigiri Surimi
  • 2 Maki mit Thunfischsalat
  • 2 Maki Surimi
  • 2 kleine Uramaki mit Gurke
  • 2 kleine Uramaki 
  • 2 Uramaki mit Thunfischsalat und Gurke
  • 2 Uramaki mit Lachs, Frischkäse und Gurke

Preis: 5,88 Euro

 

Premium Boxen:

Sushi Boxen von Lidl

 

  1. Futo Maki mit Thunfisch Salat und Gurke
  2. Lachs Maki 
  3. Lachs Nigiri

Preis 2,93 Euro

 

 

2 Sushi Boxen von Lidl

Sushi Box Aki:

  • 1 Nigiri Lachs
  • 1 Nigiri Garnele
  • 2 Maki Paprika
  • 2 Maki Lachs
  • 1 Uramaki Surimi, Frischkäse, Gurke

 

Sushi Box Toshi:

  • 2 Maki Paprika
  • 2 Maki Surimi
  • 2 Maki Lachs
  • 2 Ura Maki Lachs
  • 1 Ura Maki Thunfischsalat Gurke

Preis jeweils 2,70 Euro.

 

Zum Sushi von Lidl gibt es Ingwer, Wasabi und Sojasauce dazu.

In diesem Beitrag stelle ich dir die wichtigsten Sushi Varianten vor.

Insgesamt unterscheidet sich die Auswahl kaum von den verschiedenen Discountern. Lediglich die Premium Boxen sind mal ein wenig anders.

Daher entscheide ich mich für die Futo Maki mit Thunfischsalat und Gurke.

Wie so häufig wünsche ich mir eine vegetarische Alternative. Eine Box bestehend aus Maki mit Avocado und Gurke wäre doch spitze.

Viele Hersteller verzichten wahrscheinlich aufgrund des Preises und der Haltbarkeit auf Avocados.

Futo Maki wird mit Stäbchen gegessen

 

Haltbarkeit

Wie bei anderen Discountern bin ich mal wieder von der langen Haltbarkeit überrascht.

Zudem ist das Herstellungsdatum auf der Packung nicht angegeben. Hier wünsche ich mir von der Herstellern mehr Transparenz.

Alles zur optimalen Lagerung und Haltbarkeit von Sushi habe ich hier zusammengefasst.

 

Geschmack

Geschmacklich gibt es keinen nennenswerten Unterschied zum Sushi von Penny oder Aldi.

Die Futo Maki sind ziemlich groß. Ich konnte sie kaum mit einem Happen verspeisen.

Der Sushi Reis schmeckt mir nicht so gut und das Sushi überzeugt mich nicht wirklich.

 

Fazit zum Lidl Sushi:

An dieser Stelle möchte ich mich zunächst als Lidl Fan outen. An Lidl gefällt mir vor allem die Innovativität und die Bio – Palette.

Deshalb hoffe ich, das Lidl in Zukunft auch beim Sushi neue Wege gehen wird. Die Möglichkeiten sind durchaus vorhanden. 

Kurze Haltbarkeiten und vegetarische Varianten könnten die Lösung sein.

Gerade beim Fisch kommt es schließlich auf die Frische an.

Viele Menschen führen heutzutage eine vegetarische / vegane Lebensweise. Daher würde eine Sushi Box ohne Fisch sicherlich guten Anklang finden.

Zum Schluss möchte ich festhalten, dass ich natürlich nicht die Zielgruppe von Lidl bin. Mein Maßstab auch ein ganz anderer.

Ebenfalls ist die gebotene Qualität natürlich auch immer eine Frage des Preises.

Vor allem für Berufstätige kann das Sushi von Lidl eine gute Mahlzeit für die Mittagspause sein.

 

Lohnt sich für dich Lidl Sushi? Verrate es mir in den Kommentaren!

 

Beste Grüße,

Marc

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.