Zum Inhalt springen
Home » Rezepte » Sushi Reis kochen

Sushi Reis kochen

Heute zeige ich dir, wie du in wenigen Schritten leckeren Sushi Reis kochen kannst. 

Perfekt gekochter Sushi Reis ist die Basis für authentisches Sushi!

Sobald du die Kunst des Sushi Reis zubereiten beherrscht, kannst du jede Menge köstliche Sushi Varianten selber machen!

Dazu brauchst du lediglich Sushi Reis, Salz, Zucker und Reisessig (bzw. Sushi-Essig).

Für dieses schnelle und einfache Sushi Reis Rezept benötigst du keinen Reiskocher. 

Falls du einen Reiskocher hast, findest du weiter unten eine Anleitung.

Los geht’s!

Was ist Sushi Reis?

Das Wort Sushi bezieht sich bereits auf den Reis. Wörtlich bedeutet es „saurer Geschmack“.

Ursprünglich hat man den Fisch mithilfe von fermentiertem Reis konserviert. Sobald der Fisch dann verzehrt wurde, wurde der Reis weggeworfen.

Später hat man Essig zum Reis hinzugegeben, um die Haltbarkeit des Sushi weiter zu erhöhen. 

Der mit Essig gewürzte Reis schmeckte den Menschen sehr gut. Daher begannen Fisch und Reis gemeinsam zu essen. 

Daraus entwickelte sich Sushi mit seinem Umami Geschmack, wie wir es in seiner heutigen Form kennen. 

Die Haltbarkeit des Fischs spielt aufgrund moderner Kühlmöglichkeiten natürlich keine Rolle mehr.

Welcher Reis für Sushi?

Um den Perfekten Sushi Reis zuzubereiten, benötigst du japanischen Reis. Dieser besitzt viel Feuchtigkeit und zeichnet sich durch seine besonderen Klebeigenschaften aus.

Bei uns bekannter Langkornreis wie Basmati oder Jasminreis ist für Sushi ungeeignet. Er ist nicht saugfähig und klebrig genug.

Meistens verwendet man Reis der Kategorie Japonica für Sushi.

Koshihikari ist darunter eine sehr hochwertige und beliebte Sorte.

Diese Reiskörner weisen eine festere und dichtere Struktur als andere Reissorten auf.

Der Reis enthält viel Stärke und kann dadurch die Feuchtigkeit besser aufnehmen. Als Resultat ist er nach dem Garen klebrig.

Die Anzahl der Reiskörner, die während der Herstellung beschädigt wird, ist entscheidend für die Qualität und somit den Preis des Reises.

Außerhalb von Japan wird guter Klebreis in den USA und Korea angebaut.

Sushi Restaurants aus der mittleren Preisklasse nutzen häufig mittelkörnige Reissorten.

Sushi Reis zubereiten – Anleitung

Zubehör:

  • Sieb
  • Spülschüssel
  • Kochtopf
  • große Schale (vorzugsweise Hangiri oder Oke)
  • Reislöffel
  • Geschirrhandtuch

Zutaten:

  • 300 Gramm Reis entspricht ca. 4 Sushi Rollen
  • 330 ml Wasser
  • 1,5 EL Sushi-Essig

1. Sushi Reis waschen

Gib 300 Gramm Reis in ein Sieb und wasche ihn vorsichtig unter kaltem Leitungswasser ab.

Dadurch beseitigst du überschüssige Stärke. Halte deine Hand zwischen den Wasserstrahl, um ein Brechen der Reiskörner zu verhindern.

Wasche den Reis so lange, bis das Wasser fast klar ist.

Es ist wichtig den Reis von der Stärke zu befreien, da er sonst zu stark klebt. Das Waschen verleiht dem Reis seinen sauberen und frischen Geschmack.

Sushi Reis in einer Metallschale mit Wasser waschen

2. Sushi Reis kochen

Fülle den Sushi Reis zusammen mit 330 ml Wasser in einen Kochtopf.

Du benötigst für 100 Gramm ungekochten Reis ungefähr 110 ml Wasser. D. h. 1 Gramm Reis entspricht 1,1 ml Wasser.

Lasse den Reis für ca. 30 Minuten ruhen, damit er das Wasser aufnehmen kann. Falls du eilig hast, überspringe diesen Punkt einfach.

Bringe den Reis zum Kochen und rühre dabei gelegentlich um. Sobald das Wasser kocht, reduziere die Hitze und schließe den Deckel.

Nach 6–8 Minuten prüfe den Wasserstand. Der Sushi Reis ist fertig, sobald du kein Wasser mehr siehst, sondern nur noch dickere Reiskörner.

Pass auf, dass dir der Reis am Boden nicht anbrennt.

3. Sushi Reis würzen

Fülle den Reis mithilfe eines Holzlöffels (Shamoji) vorsichtig in eine große Schüssel.

Kratze den unteren Reis nicht aus dem Kochtopf oder Reiskocher heraus. Diesen Reis kann man nicht zum Sushi rollen verwenden.

Verwende keinen Metalllöffel, da dieser die Reiskörner beschädigen kann.

Tauche den Holzlöffel während der Verwendung regelmäßig in das Wasser, um ein Anhaften des Reises zu verhindern.

Traditionell verwendet man eine große Holzschale, die als „Hangiri“ oder „Oke“ bekannt ist.

Falls du keinen Hangiri hast, kannst du auch eine Plastikschüssel verwenden. Diese sollte groß genug sein und vorzugsweise einen flachen Boden haben.

Hier bekommst du eine Liste des wichtigsten Sushi Zubehörs.

Gekochten Sushi Reis mit Sushi Essig würzen

Nun gibst du den Sushi-Essig zum Reis.

Für 100 Gramm gegarten Sushi Reis benötigst du ca. einen halben EL Sushi-Essig.

Sushi Essig kannst du ganz leicht selber herstellen:

  • 4 El Reisessig
  • 2 El Zucker
  • 1/2 TL Salz

Gib alles zusammen in Kochtopf und erhitze das Gemisch, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben. Es darf nicht anfangen zu kochen!

Mein ausführliches Sushi Essig Rezept bekommst du hier!

Mit dem Holzlöffel verteilst du den Sushi-Essig mit schneidenden Bewegungen gleichmäßig im Reis.

Für die besten Ergebnisse vermischt man den Reisessig und den Reis, solange er noch warm ist. Dadurch werden alle Reiskörner mit dem Sushi Reisessig überzogen.

4. Sushi Reis abkühlen lassen

Den Reis anschließend bis zur Körpertemperatur (35-40 ºC) abkühlen lassen.

Diese Temperatur eignet sich am besten, um den Reis zu formen. Außerdem bleibt er weich und geschmeidig.

Schiebe den Sushi Reis zu einer Seite der Schüssel und bedecke ihn mit einem feuchten Tuch. Drücke dieses leicht gegen den Reis und lasse ihn für 5-10 Minuten ruhen.

Dadurch klebt er später besser und lässt sich leichter formen. Ebenfalls wird dadurch ein Austrocknen der oberen Schicht verhindert.

5. Sushi Reis aufbewahren

Du kannst den fertigen Reis 3 – 4 Stunden nach dem Kochen zum Sushi rollen verwenden.

Bewahre den Reis an einem warmen Platz bei Zimmertemperatur auf.

Stelle den Sushi Reis nicht in den Kühlschrank stellen. Dort trocknet er aus und wird hart.

Tipp: Bei matschigem Reis benötigst du weniger, bei trockenem Reis mehr Wasser.
Nachdem du einige Male Sushi Reis zubereitet hast, entwickelst du ein Gefühl für die richtige Wassermenge.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich über deine Bewertung oder einen Kommentar. Vielen Dank!

In einer Metallschale befindet sich zubereiteter Sushireis

Sushi Reis kochen im Reiskocher

Mithilfe eines Reiskochers lässt sich Sushi Reis am leichtesten zubereiten.

Reiskocher gibt’s mittlerweile recht günstig zu kaufen. Das erfolgreiche Sushi Reis kochen ist damit so gut wie sicher.

So geht’s:

  1. Wasche den Reis. Gib dazu Wasser und Reis in große Schale. Rühre den Reis einige Mal um, bis sich das Wasser verfärbt hat. Tausche das Wasser so oft, bis es beinahe klar bleibt. Abschließend seihe den Reis durch ein Sieb ab.
  2. Gib den Reis in den Reiskocher. Für beispielsweise 100 Gramm ungekochten Reis benötigst du 150 ml Wasser. (1 Gramm Reis entspricht etwa 1,5 ml Wasser)
  3. Schließe den Reiskocher und stelle ihn an.
  4. Lasse den fertigen Sushi Reis für 10 min mit geschlossenem Deckel stehen.

Öffne niemals den Deckel während des Kochens. Es ruiniert deinen Reis und du könntest dich dabei verletzen.

In einer Metallschale befindet sich zubereiteter Sushireis

Sushi Reis kochen (Rezept)

Lerne jetzt in wenigen Schritten perfekten Sushi Reis zu kochen!

Bewerte das Rezept:

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung: 5 Min.
Zubereitung: 35 Min.
Gesamt: 40 Min.
Menge: 4 Rollen

Equipment

Sieb
Spülschüssel
Kochtopf
große Schale
Reislöffel
Geschirrhandtuch

Zutaten
  

  • 300 Gramm Sushi Reis entspricht ca. 4 Sushi Rollen
  • 330 ml Wasser
  • 1,5 EL Sushi-Essig

Zubereitung
 

Sushi Reis waschen

  • Fülle 300 Gramm Reis in ein Sieb und wasche ihn unter fließendem Wasser ab.

Sushi Reis kochen

  • Fülle den Sushi Reis zusammen mit 330 ml Wasser in einen Kochtopf (100 g Reis = 110 ml Wasser).
    Lasse den Reis für ca. 30 Minuten ruhen (optional).
  • Bringe den Sushi Reis zum Kochen. 
  • Danach reduziere die Hitze auf die niedrigste Stufe. Lasse den Sushi Reis mit geschlossenem Deckel 6-8 Minuten auf dem Herd. Sobald kein Wasser mehr zu sehen ist, ist der Reis fertig.

Sushi Reis würzen

  • Fülle den Reis mit einem Holz- oder Plastiklöffel in eine Schüssel.
    Kratze den unteren Reis nicht aus dem Kochtopf.
  • Jetzt gibst du den Sushi Essig zum Reis.
    Für 100 Gramm gegarten Sushi Reis benötigst du ca. einen halben EL Sushi-Essig.
    Verteile den Sushi-Essig mit dem Holzlöffel durch Umrühren.
    Dies geht am leichtesten solange der Sushi Reis noch warm ist.

Sushi Reis abkühlen lassen

  • Lasse den Sushi Reis auf eine Temperatur von ungefähr 35 Grad Celsius abkühlen.
    Schiebe den Reis auf eine Seite der Schale und bedecke ihn mit einem nassen Tuch.
  • Lasse ihn für 5-10 Minuten stehen.

Nährwerte

Calories: 1083kcal

Die angegebenen Nährwertangaben sind eine Schätzung. Sie variieren je nach Kochmethode und den verwendeten Zutaten.

Autor: Marc Leihe
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Japanisch
Gefällt dir das Rezept?Dann freue ich mich auf deine Bewertung!
Sushi Reis | Sushireis | Sushireis kochen | Sushireis Rezept | Sushireis zubereiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




8 Gedanken zu „Sushi Reis kochen“

  1. 5 stars
    Hallo Marc,
    Heute haben wir es nun auch endlich zum ersten Mal gewagt Sushi selbst zu machen. Seit einiger Zeit schon sind wir große Sushi Fans, jedoch gab es diesen bei uns bisher nur von unserem Lieblings-Restaurant. Dank deiner hilfreichen Tipps und Rezepte auf dieser Seite, die wir seit einiger Zeit schon verfolgen, ist uns das Sushi sehr gut und authentisch gelungen. Gerade das Rezept für den Sushireis hat uns sehr gefallen und geholfen! Dazu gab es natürlich einen selbst gemachten Ingwer-Orangen Tee mit Honig 😉
    Tolle Seite, weiter so!

    1. Hallo Nico,

      vielen Dank für deine lieben Worte! Freut mich, dass dir die Seite gefällt!

      Und sehr gut, dass euch das Rezept geholfen hat!

      Mit ein wenig Übung wird das Sushi machen auch immer leichter. Falls das Sushi mal nicht perfekt wird, ist es ja auch nicht schlimm. Hauptsache es schmeckt 🙂

      Ein schönes Wochenende wünsche ich euch und schaut gerne wieder vorbei!

    1. Hallo Sandra!

      Bei der Sushi Reis Zubereitung im Reiskocher wäscht du den Reis ebenfalls vorher, damit er später nicht zu klebrig ist.

      Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe es bereits im Text ergänzt.

      Viel Spaß beim Sushi selber machen!

      Liebe Grüße
      Marc

  2. Du bist die Anlaufstelle Nr.1 wenn es um die Zubereitung von sushi geht.
    Auf deiner Internetseite werden tatsächlich alle meine Fragen beantwortet.

    Gruss Marvin