Go Back
+ servings
Schale mit eingelegtem Ingwer und Stäbchen

Ingwer einlegen (Gari)

Eingelegten Ingwer kennen, die meisten vor allem vom Sushi essen. Dabei ist fermentierter Ingwer eine echte Wunderwaffe! Hier lernst du eingelegten Ingwer schnell und einfach zu Hause zuzubereiten.

Bewerte das Rezept:

5 von 9 Bewertungen
Vorbereitung: 0 Min.
Zubereitung: 20 Min.
Gesamt: 20 Min.
Menge: 2 Personen

Equipment

Vorratsglas (steril)
Gemüseschneider / Mandoline
Alternativ Gemüseschäler oder Messer
Sieb
Schüssel

Zutaten
  

Zubereitung
 

  • Ingwer mit der Rückseite eines Löffels schälen.
    Ingwer schaelen loeffel
  • Mit einem Gemüseschäler oder Messer den Ingwer in dünne Scheiben schneiden.
    Ingwer in Scheiben schneiden
  • Den geschnittenen Ingwer in einen Behälter geben, mit Salz bestreuen und vermischen.
    Ingwer Schale salzen
  • 1 L Wasser zum Kochen bringen. Danach den Ingwer hinzugeben und für 3 Minuten kochen lassen.
    Ingwer Kochtopf
  • Den Ingwer in ein Sieb abseihen und trocknen lassen.
    Ingwer Sieb trocknen
  • In einem anderen Kochtopf 150 ml Reisessig, 100 Gramm Zucker und 4 Gramm Salz kurz aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
    Reisessig Mischung aufkochen lassen
  • Den trockenen Ingwer in ein Vorratsglas füllen. Dabei nicht die Hände verwenden. Abschließend die Reisessig Mischung hinzugeben.
    Ingwer in Glas füllen
  • Das Vorratsglas für 7 Tage in den Kühlschrank stellen und täglich schütteln. Je nach Geschmack und Bedarf kann man den Gari auch vorher schon essen. Jedoch sollte man mindestens 48 Stunden warten.

Nährwerte

Calories: 69kcal

Die angegebenen Nährwertangaben sind eine Schätzung. Sie variieren je nach Kochmethode und den verwendeten Zutaten.

Autor: Marc Leihe
Gericht: Beilage
Land & Region: Japanisch
Gefällt dir das Rezept?Dann freue ich mich auf deine Bewertung!
Gari | Ingwer einlegen | Sushi Ingwer